Sozialwissenschaftliche Transformationsforschung als Gegenstand der Zeitgeschichte: soziologische Forschungsberichte zum Umbruch von Arbeit in Ostdeutschland (1990-1995)

Referent/in:  Susanne Hahn Raum: Neues Tagungszentrum ‚Alte Mensa'
im Rahmen der Abschlusskonferenz des Projekts „‚Gute Arbeit' nach dem Boom" – Pilotprojekt zur Längsschnittanalyse arbeitssoziologischer Betriebsfallstudien mit neuen e-Humanities-Werkzeugen (ReSozIT), Göttingen, 17.03.2016

Auf der Abschlusskonferenz des Projekts „‚Gute Arbeit‘ nach dem Boom“ – Pilotprojekt zur Längsschnittanalyse arbeitssoziologischer Betriebsfallstudien mit neuen e-Humanities-Werkzeugen (ReSozIT) spricht Dr. Susanne Hahn (Universität Trier) zu „Sozialwissenschaftliche Transformationsforschung als Gegenstand der Zeitgeschichte: soziologische Forschungsberichte zum Umbruch von Arbeit in Ostdeutschland (1990-1995)“.


Forschungsverbund:
Kontakt


Dr. Carolin Retzlaff

DM 223

retzlaffc@uni-trier.de